verfasst am: 24.09.2010

Unser Test - Neuheit, Momira Modellautoreinigungsanlage

Aufbau momira Reinigungsanlagemomira Modellautoreinigungsanlage in Betriebmomira Modellautoreinigungsanlage in Betriebmomira Modellautoreinigungsanlage in Betriebmomira Modellautoreinigungsanlage in Betrieb

Was es nicht alles gibt auf der Welt – jetzt sogar eine „Waschanlage“ für Modellautos. Nein wir korrigieren, eine Reinigungsanlage für Modellautos. Während der Begriff  „Waschanlage“  sofort Assoziationen von einer üppigen Schaumwäsche weckt,  lässt uns der Begriff „Reinigungsanlage für Modellautos“ zunächst einmal neugierig werden.  An dieser Stelle nehmen wir aber vorweg, dass es sich bei der Reinigungsanlage für Modellautos, im Gegensatz zu den großen Brüdern, den Autowaschanlagen, um eine „trockene Angelegenheit“ handelt.  In wahrsten Sinne des Wortes „Staubtrocken“.

Doch der Reihe nach – mit Spannung haben wir hier in der Redaktion von cmc-classic-modelcars.de das  uns zugesagte Exemplar einer Momira Reinigungsanlage im Maßstab 1:18 erwartet.  Gut verpackt mit einer ausführlichen Bedienungsanleitung ist die Momira „Waschstraße“ hier eingetroffen. Positiv waren wir von dem angenehmen Gewicht der Anlage überrascht. Mit knapp 500 Gramm liegt die Anlage gut in der Hand. Das Gehäuse ist stabil und hinterlässt einen wertigen Eindruck. Durch kleine Gummifüße in den Ecken  ist die Anlage gegen das verrutschen während des Gebrauchs geschützt.

Nach der ausführlichen Lektüre der beiliegenden  Bedienungsanleitung – dies wird zwingend empfohlen – haben wir die Momira Reinigungsanlage in Betrieb genommen.  Schon bald bildete sich vor der Einfahrt der Momira Anlage eine riesige Schlange wartender CMC Modelle.

Da wir anfänglich sehr skeptisch waren, gewährten wir zunächst einem wenig zerklüfteten und ebenso schnörkellosen  Modell die Vorfahrt.  Es war der Mercedes Benz W 196 R - Stromlinie - der als erster mühelos die Reinigungsanlage passierte.  Danach folgten ein Ferrari 250 GT SWB und der Porsche 901. Nach einigen weiteren Modellen,  sollte jetzt die Probe aufs Exempel folgen.

Ein CMC Mercedes Benz SSKL fuhr aus hinterster Reihe vor um sich nun mutig den Reinigungsflusen der Momira Modellautoreinigungsanlage Anlage zu stellen.  Hier geschah nun, was wir eigentlich schon früher erwartet hatten.  In den offenliegenden Blattfedern des Modells verfingen sich die Flusen der Anlage, jedoch mit ein wenig Fingerspitzengefühl (vor und zurückschieben des Modells, ggf. mit leichten Auf- und Ab- bzw. auch Seitwärtsbewegungen) passierte auch dieses Modell, wenn auch ein klein wenig hakelig,  mühelos die Momira Reinigungsanlage. Etwas diffizil sind lediglich hakenförmig nach außen gebogene Teile, die sich ggf. mitdrehen, wie zum Beispiel die Radschrauben des 300 SLR von CMC. Die nach der Passage durch die Anlage anhaftenden Flusen konnten problemlos entfernt werden. Die Reinigungsflusen, auch Staubmagnete genannt, sind so konzipiert , dass Sie sich bei zu großen Zugkräften aus der Refillerbox der Anlage lösen.  Grundsätzlich gilt, wie auch bei anderen Reinigungsmethoden, so  ist auch hier ein sorgsamer Umgang mit dem Modellen unumgänglich und dringend empfohlen. Bei unserem umfangreichen Test kam es zu keinerlei Beschädigungen an den Modellen.

Das Fazit von cmc-classic-modelcars.de: Die Momira Reinigungsanlage funktioniert einwandfrei, allerdings darf der Benutzer die Erwartungen an die Anlage nicht zu hoch ansetzen.  Die Anlage ist hervorragend geeignet für  Modelle die sich in einem guten Pflegezustand befinden und lediglich von lose anhaftendem Staub befreit werden müssen.  Gegen Fingerabdrücke oder auf diesen fest anhaftenden Staub  ist auch die Momira Anlage chancenlos.  So auch, wenn sich Nikotin oder andere feuchte / klebrige Ausdünstungen, wie Fett oder auch Wasserdampf, auf den Modellen niederschlagen und dort zu einer Verkrustung des Staubes auf dem Modell führen.  Derartig verschmutzte  Modelle müssen wie auch in der Vergangenheit, zunächst einmal konventionell von Grund auf gereinigt werden. Erst so aufgearbeitet kann die Momira Anlage später Ihnen Dienst an den besagten Modellen verrichten. 

Mittlerweile nutzen wir die Momira Reinigungsanlage regelmäßig für die Reinigung unserer Ausstellungsmodelle. Quasi zwischendurch, ohne viel Zeitaufwand kann die parat stehende Anlage in Betrieb genommen werden und ein Modell, von dem wir meinen, man müsse Ihm wieder einmal etwas Pflege angedeihen lassen, gereinigt werden.  Neben der schnellen und unkomplizierten Reinigung des Modells, ist der große Vorteil der Anlage der, dass der Staub in der Anlage gebunden wird  und sich nicht erneut auf den Modellen verteilen kann. So regelmäßig gepflegt werden die Modelle schonend und effektiv vom aufliegenden Staub befreit. Nur gelegentlich ist es erforderlich, schwer zugängliche Kanten manuell  nach zu reinigen.

Die Momira Reinigungsanlage ist mit einer Wechselkartusche bestückt.  Nach ca. 250 Anwendungen (variert je nach Verstaubungsgrad der Modelle) sollte die Kartusche laut Hersteller gewechselt werden.  Sichtbares Zeichen für den erforderlichen Wechsel ist, dass sich die Reinigungsflusen dunkel verfärben und der Staub nur noch schwer aufgenommen wird.  Die „Staubmagnete“ sind voll und verlieren Ihre Fähigkeit der elektrostatischen Aufladung, die für ein gutes Reinigungsergebnis Sorge trägt. Eines noch, gelegentlich sollten durch leichtes Schütteln die Staubmagnete wieder in Position gebracht werden, so ist sichergestellt, dass wenn ein kleineres Fahrzeug einem größeren durch die Anlage folgt, die Staubmagnete sich neu ausrichten und wieder ausreichend Kontakt zum Modell erhalten.

So individuell wie das Produkt ist auch unsere Empfehlung. Wer sich für die Momira Reinigungsanlage interessiert sollte sich diese Anlage kaufen und später dann nach persönlicher Einschätzung über den weiteren Gebrauch, das heißt den Nachkauf eines Refillers, selbst entscheiden.  Diese  Anlage ist eine sehr gute Idee, aber selbstverständlich  keine „Eierlegendewollmilchsau“ womit wir letzten Endes noch einmal zu Ausdruck bringen wollen, dass man die Erwartungen bezüglich der Anlage nicht zu hoch ansetzen darf. Wer de tatsächlichen Einsatzzweck der Reinigungsanlage  verinnerlicht hat und damit auch das, was die Anlage zu leisten im Stande ist, der wird mit dem Gebrauch der Momira Reinigungsanlage Anlage hoch zufrieden sein.

Die Anlage für Modelle im Maßstab 1:18 schlägt lt. Preisliste des Herstellers mit Euro 49,99 zu Buche. Die Refillerbox kosten dann jeweils Euro 19,99. Erhältlich ist die Anlage nebst den Refillern in den weiteren Maßstäben 1:87, 1:43 und 1:24.

News & Informationen

11.11.2012
Fazination pur - CMC Maserati 300S Maßstab 1:18

15.07.2012
Geburt einer Diva in 1:18, CMC Ferrari 250 GT SWB - California Spyder

05.05.2012
Ab sofort lieferbar - CMC M-097 Maserati Renntransporter 1:18

18.01.2012
Das Nation Colour Projekt von CMC

15.12.2011
Die Weihnachtsüberraschung - ein neuer Stern am Figurenhimmel!

08.12.2011
Klare Sache! CMC fertigt Vitrine für den Ferrari & Maserati Renntransporter!